Deutschlands großes Gesundheitsportal - Homepage
Startseite +++ Aktuelles aus Gesundheit & Medizin +++ Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ International +++    RSS Feed
Sozialstation Grüner GmbH stellt sich vor
Ich habe schon viel über Pflegedienste berichtet. Mit der Zeit entwickelst du ein Gefühl dafür, wer mit ganzer Kraft und Leidenschaft seiner Berufung nachgeht.

Deshalb kann ich pflegenden Angehörigen und Pflegekräften auf der Suche nach neuen Herausforderungen nur raten: Lerne den Menschen näher kennen, der für dich etwas tun soll, für den du etwas tun willst. Das Interview mit Ute Grüner ist so eine dieser Gelegenheiten.

Es ist immer wieder etwas Besonderes, über den Lebensweg eines Menschen zu schreiben, mit ihm darüber zu sprechen. Selbst wenn du schon ein paar Mal darüber berichtet hast, du entdeckst stets neue Seiten oder du staunst, was Menschen über die Jahre alles zu leisten imstande sind.

Pflegende Angehörige oder Pflegekräfte, die auf der Suche sind nach Unterstützung oder neue Herausforderungen finden wollen, für die ist es besonders wichtig zu wissen, welche Persönlichkeit sich hinter einer Funktion oder einem Namen verbindet. Kann man damit alles erklären? Nein. Ganz sicher nicht. Aber du siehst, ob jemand nur Worthülsen verschleudert oder schon über eine ganze Wegstrecke hinweg seinen Zielen und Idealen treu geblieben ist. Ute Grüner war der Beruf der selbstständigen Unternehmerin in der Pflegebranche nicht in die Wiege gelegt worden.
Sie hat zunächst recht bescheiden begonnen - mit einem Studium in einer Fachschule von 1982 bis 1985. Sie hat es als Hygieneinspektor abgeschlossen. Das ist dem Berufsbild des Gesundheitsüberwachers von heute gleichzusetzen, wie Ute Grüner weiß. Ute Grüner war danach Hauswirtschafterin bei der Volkssolidarität und später ging sie in ein Pflegeheim. Dort hat sie sich zur examinierten Altenpflegerin ausbilden lassen. Später folgte noch die Qualifizierung zur Pflegedienstleitung. 2001 wechselte Ute Grüner in die Selbstständigkeit. Sie wollte mehr dafür tun, dass die Menschen, die auf Pflege und Betreuung angewiesen waren, selbstbestimmt in der eigenen häuslichen Umgebung leben konnten und trotzdem nicht auf Hilfe und Unterstützung verzichten mussten.
Ihr Mann stieg 2006 mit in die Firma ein. Eine Tagespflege kam hinzu und eine ambulante betreute Wohngruppe. Alles Initiativen und Aktivitäten, die eines sicherstellen sollten: den Patienten ein möglichst umfassendes Konzept zu bieten, das sich auf deren eigenen Wünsche und Bedürfnisse herunterbrechen ließ.

Die Sozialstation Grüner GmbH – das Dach für alles

September 2016 - aus dem Pflegedienst Grüner wird die Sozialstation Grüner GmbH. Geschäftsführer sind Ute Grüner und Jens Grüner. Die Sozialstation bildet das Dach für den ambulanten Pflegedienst, die Tagespflege und das ambulant betreute Wohnen. Ca. 80 Patienten werden im Saale-Orla-Kreis vom ambulanten Pflegedienst betreut. Für Gäste in der Tagespflege stehen 15 Plätze zur Verfügung. In der alten Molkerei werden Menschen betreut, die weiter in einer häuslichen Umgebung leben wollen und trotzdem nicht auf Hilfe, Unterstützung und Versorgung verzichten möchten. Die Klammer für alles – die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten und ihrer Angehörigen berücksichtigen und sie möglichst maßgeschneidert umsetzen.

Individuelle Pflege - die Menschen, für die sie gedacht ist, müssen sie spüren

Individuell pflegen - dafür gibt es so viele Möglichkeiten, wie es wahrscheinlich Pflegebedürftige gibt. Für Ute Grüner sind zwei Dinge wichtig, die ihr bei diesem Begriff einfallen. Zum einen ist das die Tatsache, sich Zeit zu nehmen für die Patienten. Ein Umstand, der nicht immer so leicht einzuhalten ist, angesichts der aktuellen Herausforderungen in der Pflege und Betreuung. Und ein weiteres Kriterium ist ihr wichtig, nämlich mit den Patienten zu sprechen während der Pflege, sie einfach einzubeziehen in das was getan werden muss, und sei es die Körperpflege.
„Ein Gespräch mit den Patienten, die hier auf dem Dorf leben und von uns betreut werden - dafür sind uns diese Menschen besonders dankbar", sagt sie.

Das Team sucht Verstärkung und lässt sich dafür in die Karten schauen

Das Team um Ute und Jens Grüner sucht Verstärkung.
Für die Bereiche der ambulanten Pflege, der Tagesbetreuung und des ambulant betreuten Wohnens werden examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger gesucht, Krankenschwestern oder Krankenpfleger, Pflegehelferinnen oder Pflegehelfer.
„Wir können hier viel schreiben und sagen, warum es lohnt, bei uns zu arbeiten. Aber ehrlich gesagt: Das wollen doch die meisten Menschen selbst herausfinden. Deshalb laden wir interessierte Pflegekräfte ein, bei uns vorbeizuschauen, ja hinzuschauen, wie ein künftiger Arbeitsplatz für sie aussehen könnte, wie das Team 'tickt', mit dem sie gemeinsam arbeiten und Spaß haben wollen", sagt Ute Grüner.
Mehr dazu:
http://uwemuellererzaehlt.de/2017/07/24/sozialstation-gr …-stellt-sich-vor/ ‎

Datum: 09.02.2018

Verantwortlich für diese Meldung:

Sozialstation Grüner GmbH
Kontakt:
Sozialstation Grüner GmbH
Geschäftsführer: Ute und Jens Grüner
Pflegedienst-Tagespflege-Betreutes Wohnen
Lobensteiner Str. 9
07924 Ziegenrück
Telefon: 036483 - 20545
E-Mail: info@pflegedienst-gruener.de
Internet: www.pflegedienst-gruener.de


http://www.pflegedienst-gruener.de

weitere Meldungen zum Thema:

DGTelemed stellt sich mit neuem Vorstand neu auf
07.11.2016, Berlin. Im Anschluss an den 7. Nationalen Fachkongress Telemedizin fand am 4. November 2016 die alljährliche Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed e.V.) verbunden mit der Wahl eines neuen Vorstandes...

Stäbchen rein - Spender sein. Sierksdorfer dollpark GmbH engagiert sich für die DKMS.
Stäbchen rein - Spender sein Sierksdorfer dollpark GmbH engagiert sich für die DKMS Mit einer ungewöhnlichen Aktion unterstützt die in der Ostseegemeinde Sierksdorf in Schleswig-Holstein ansässige dollpark GmbH das Engagement der DKMS für die...

Personal Trainer stellt sich besonderer Herausforderung
Stephan Villanueva führt in Mönchengladbach das Fitness-Institut Villa4Fit und ist im schweizerischen Biel bei den dortigen Lauftagen 100 Kilometer in unter zwölf Stunden gelaufen. Das sei für ihn Motivationstest und Gedenken an seinen Vater...

NewYou - eine Schönheitsklinik in Prag stellt sich vor
NewYou - eine Schönheitsklinik in Prag- blickt auf 20 Jahren Geschichte und Erfolge in der ästhetischen Chirurgie zurück. In Zahlen drückt sich das in 35000 erfolgreich durchgeführten Operationen aus. Sowohl im Privatleben als auch geschäftlich...

Erster deutscher Liquid-Produzent stellt sich dem Ames Test - eLiquids sind nicht mutagen.
In der Pharmaforschung ist der Ames-Test schon lange im Einsatz, um Mutagene zu identifizieren. Nun ließ happy liquid als erster deutscher Hersteller und Marktführer von Liquids für eZigaretten seine Produkte untersuchen - mit vollem Erfolg. Im...

Die bredent group: Team Österreich stellt sich vor
Ein interdisziplinärer marktführender Anbieter ganzheitlicher Therapien und Systemlösungen. Ein Unternehmen bei welchem innovative Technologien und neue Versorgungsmöglichkeiten ganz weit oben stehen. Für den ein oder anderen noch ein fehlende...

mobimA stellt sich vor - Alltagskompetenz und Sturzprävention
Infoveranstaltung am 14. März 2015 von 10-11 Uhr im großen Hörsaal des Institutes für Sport und Sportwissenschaft (Im Neuenheimer Feld 700, 69120 Heidelberg). Vorstellung des Einzelunternehmens und Informationen zu den Themen Alltagskompetenz und...

Charité CFM Facility Management GmbH entscheidet sich für LOGBUCH
LOGBUCH-Start in der Charité Die Charité CFM Facility Management GmbH entscheidet sich für den Einsatz der Logistiksoftware LOGBUCH an den vier Standorten des Berliner Universitätsklinikums. Die Charité CFM Facility Management GmbH als Tochter...

Hörgeräte-Kunden wünschen Vernetzung: forsa Studie „Smartes Hören“ bestätigt großes Interesse an Hörtechnik mit smarten Zusatzfunktionen für TV und Mobilgerät

Info-Grafik forsa-Studie „Smartes Hören“ (Quelle: ReSound).

Schlafen & Relaxen: Deutsches Start up bringt Natur-Essenz Sleep well nach Europa

Agnes Wehr

Männerprobleme: Prostatawachstum im Alter

Sind auch Sie betroffen? Die Symptome sind behandelbar!

„FSME-Risikogebiete breiten sich weiter aus“

Parasitologe Prof. Dr. Heinz Mehlhorn

Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis schließen   mehr info