Deutschlands großes Gesundheitsportal - Homepage
Startseite +++ Aktuelles aus Gesundheit & Medizin +++ Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ International +++    RSS Feed
SaltPipe® - ärztliche Studie aus Deutschland über den Salzinhalator

SaltPipe® - die Salzminentherapie in einem handlichen Porzellangefäß
Eine Meldung der HNO-Gemeinschaftspraxis Dr. med. Walter Ziss Dipl. med. Doris Leuschner: ?SaltPipe® ist ein effektives Produkt zur begleitenden Inhalationstherapie bei chronischen Atemwegserkrankungen?


Das ist das vorläufige Ergebnis einer Studie aus der Freisinger HNO-Praxis im Rahmen der Beobachtung von Patienten mit chronischen oder subakuten Erkrankungen des Kehlkopfes während der Behandlung mit dem Salzinhalator ?SaltPipe®?
Was ist eigentlich SaltPipe®?
Die patentierte und klinisch getestete SaltPipe® ist ein hochwertiges, geschlossenes Porzellangefäß, worin das mineralische Salzkristall Hallit enthalten ist. Beim Einatmen erreichen die mit der Atemluft vermischten, mikrofeinen Natursalzkristalle alle Bereiche unseres Atemwegsystems. Ablagerungen und Verschleimungen lösen sich. Die Atmung wird erleichtert und die Vitalkapazität erhöht.


Die SaltPipe® -Therapie gehört mittlerweile bei vielen Betroffenen zum täglichen Programm. So berichten zahlreiche Nutzer von einer Verbesserung des subjektiven Wohlbefindens sowie einer Reduzierung der Medikamentendosis.
Die SaltPipe® enthält nur natürliche Inhaltsstoffe und ist frei von Nebenwirkungen. Sie ist daher auch für Kinder geeignet, für die es auch eine spezielle Kinderform, den ?SoleFant? gibt. Die SaltPipe® Produkte enthalten Wirkstoffe in ausreichender Menge für eine Anwendungsdauer von mehreren Jahren.
SaltPipe® -Firmengründer und Inhaber Laszlo Lauko: ?Wir sind sehr froh darüber, dass bei vielen Patienten im Rahmen der Behandlung mit unserer SaltPipe® eine große Erleichterung herbeigeführt werden konnte. Auf unserer Homepage ist die Studie im vollen Umfang zu sehen. Wir sind fest davon überzeugt, dass durch den Einsatz unserer SaltPipe® bei einer Vielzahl von Menschen mit Atemwegserkrankungen auf natürliche Art eine Linderung der Beschwerden erreicht wird.?
Die SaltPipe® und der SoleFant sind zum Preis von 39,95 EUR inkl. MwSt. sowohl in Sanitätshäusern als auch in Apotheken unter der Pharma-Zentralnummer (PZN) 0540788 oder direkt bei der Firma SaltPipe erhältlich.
Das Unternehmen SaltPipe Lauko mit Firmensitz in Markt Indersdorf wurde im Jahr 2004 von Herrn Laszlo Lauko gegründet. Die Firma beschäftigt sich seither bundesweit mit der Distribution von sogenannten OTC Produkten.
Die Firma ist u.a Generaldistributor für SaltPipe® und SoleFant. Sie beliefert Endverbraucher und Wiederverkäufer.

SaltPipe Lauko
Buchenring 6
85229 Markt Indersdorf, Germany
Phone +49 8136 22 99 22
Fax +49 8136 22 85 55
http://www.SaltPipe.de
mail to: info@SaltPipe.de
Pressekontakt: Laszlo Lauko

Datum: 03.09.2007

Verantwortlich für diese Meldung:

SaltPipe
SaltPipe, Lauko
Buchenring 6
85229 Markt Indersdorf, Germany
Phone +49 8136 22 99 22
Fax +49 8136 22 85 55
http://www.SaltPipe.de
mailto: info@SaltPipe.de
Pressekontakt: Laszlo Lauko

http://www.saltpipe.de

weitere Meldungen zum Thema:

Online-Journal "Jenseite": So denkt Deutschland über Tod und Trauer
Obwohl kein Mensch gern über die eigene Sterblichkeit nachdenkt, spielt das Thema Tod bei immer mehr Bürgern auch im Alltag eine Rolle. "Der Hauptgrund dafür ist, dass die nachfolgenden Generationen im Trauerfall nicht auf der Verantwortung und...

Internationale Lauf-Studie "NURMI-Study" wird erstmals in Deutschland auf der VeggieWorld vorgestellt
Seit dem 1. Oktober ist die NURMI- Studie schon in vollem Gange. Auf der VeggieWorld in Düsseldorf wird sie von den Referenten Frau Dr. Katharina Wirnitzer, Studienleiterin und bekannte österreichische Sportlerin, und Herrn Sebastian Zösch,...

Medizinische Studie über Massagesessel von Keyton
Keyton Massagesessel dienen als unterstützende Therapiemaßnahme bei unterschiedlichen ärztlichen und schönheitstechnischen Bahandlungen, wobei die entspannende Wirkung der Massage vor oder nach den genannten medizinischen Behandlungen eingesetzt...

Zweimal fragen kostet nichts - unabhängige ärztliche Zweitmeinung
Bochum: Von 2005 – 2016 stieg die Zahl der in deutschen Krankenhäusern durchgeführten Operationen und Prozeduren von 36,1 Millionen auf 58,6 Millionen; eine Zunahme um rund 62 Prozent – so das Statistische Bundesamt. Kann der Grund solcher enormen...

DocCheck-Nutzung deutlich über Vorjahr
Healthcare-Community baut Vorsprung gegenüber Fachmedien weiter aus Köln, 13.03.2018 – DocCheck erreichte im Januar 2018 nach den offiziellen Nutzungsdaten der IVW ein neues All-Time-High. Im Januar wurden 12,1 Millionen Visits auf der...

Neue Studie: Hochtontherapie hilft bei Polyneuropathie
Häufig beginnt es mit einem Kribbeln in den Zehen, so als würden Ameisen darauf laufen. Dazu kommt, dass sich die Füße taub anfühlen. Später entstehen Schmerzen in den Beinen. All das sind Symptome bei einer Polyneuropathie, einer Erkrankung des...

Hörgeräte-Kunden wünschen Vernetzung: forsa Studie „Smartes Hören“ bestätigt großes Interesse an Hörtechnik mit smarten Zusatzfunktionen für TV und Mobilgerät
Berlin/Münster, 9. März 2018 - Die Hörgeräte mit TV oder Smartphone koppeln, Musik, Telefonate und Ansagen aus dem iPhone direkt in den Hörgeräten empfangen, das Hörerleben komfortabel über eine App steuern… - smarte Hörgeräte bieten nicht nur...

Shary Reeves im Interview über ihr Engagement als Kampagnenbotschafterin für MENINGITIS BEWEGT.
Seit November 2016 ist sie Botschafterin für MENINGITIS BEWEGT. – eine Initiative zur Aufklärung über Meningokokken. Bekannt wurde Shary Reeves vor allem als Moderatorin der WDR-Sendung Wissen macht Ah!. Kinder liegen ihr besonders am Herzen und für...

Seni Man Werbekampagne geht in die Verlängerung

SENI Man Werbekampagne

Kommt Hyperthermie auf Kassen-Rezept auf die Agenda der GroKo?

Prof. Dr. András Szász, Begründer der Oncothermie

Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis schließen   mehr info