Deutschlands großes Gesundheitsportal - Homepage
Startseite +++ Aktuelles aus Gesundheit & Medizin +++ Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ International +++    RSS Feed
Rollstuhl-Rugby weist die Richtung - Fritz Meiners von den Berlin Raptors

Fritz Meiners, Berlin Raptors, agivia
Fritz Meiners ist entspannt, er hat schon häufig seine Geschichte erzählt, seine Stimme ist ruhig: Mit 14 habe er mit dem Mountainbike einen Fahrrad-Unfall im Grunewald gehabt, weil es selbstverschuldet war, habe er nicht so lange daran knabbern müssen.

Seit September 2004 ist er auf einen Rollstuhl angewiesen.
Heute ist Fritz Meiners 27, er studiert jetzt Informatik, erst in Potsdam, dann an der Humboldt-Universität in Berlin. Studienbegleitend arbeitet er beim Berliner „Fraunhofer Institut für offene Kommunikationssysteme“. Dort trägt er zu einem europäischen Datenportal Statistiken bei, etwa zu Wanderstrecken in Europa oder zum Fischaufkommen. Die dazugehörige Philosophie ist open-data, die Ergebnisse stehen frei verfügbar im Netz.
Als er nach seinem Unfall die Schule abgeschlossen hatte, kaufte sich Fritz Meiners mit 18 ein Auto und zog nach Berlin. Dann bin ich in die Disko gegangen und habe die Zeit genossen, sagt er. Etwa seitdem ist Fritz bei der Rollstuhl-Rugby-Mannschaft Berlin Raptors eingestiegen. Er sah eine Dokumentation über die amerikanische Rollstuhl-Rugby-Nationalmannschaft und fing Feuer.


Inzwischen ist Fritz Meiners fester Bestandteil des Teams der „Raptors“. Rollstuhl-Rugby wirkt manchmal unübersichtlich, er selbst versuche, Ruhe ins Spiel zu bringen und seine defensiven Aufgaben zu erfüllen, um den Schlagabtausch ein wenig zu ordnen. Fritz hat eine gute Erinnerung an sein erstes Rollstuhl-Rugby-Spiel in der 2. Bundesliga in Bochum, in dem er gleich ein Tor machte. Und daran, wie er zum ersten Mal im neuen Sponsor-Stuhl fuhr.
Das Berliner Rehatechnik-Unternehmen agiva, die den Rollstuhl sponsorte, lernte Fritz Meiners über den Sport, und im Speziellen die erfolgreichen Berlin Raptors kennen. Teilweise gibt es keine Rückerstattung für Sport-Rollstühle, erklärt er, und deshalb war der Sponsor-Stuhl so wichtig für ihn. Ein Geschenk, sagt er, und er meint das reale Geschenk des Rollstuhls, aber auch übertragen die große Bedeutung für ihn.

Datum: 10.08.2017

Verantwortlich für diese Meldung:

Agivia GmbH
agivia GmbH
Rehabilitationstechnik für Berlin und Brandenburg
Landsberger Straße 250 | 12623 Berlin
Telefon: 030 2332939-30
Telefax: 030 2332939-60
E-Mail: info@agivia.de
Internet: http://www.agivia.de/
http://www.agivia.de

weitere Meldungen zum Thema:

Gelungener 4. Platz bei der Rollstuhl-Rugby-EM in Finnland – agivia gratuliert
Bronze knapp verpasst, aber ein tolles Turnier gespielt und sich damit die Chance erhalten, bei den Paralympics 2016 in Rio dabeizusein. In der Vorrunde der EM in Nastola, Finnland, vom 13. - 20. September 2015 gab es zwei überzeugende Siege...

Hoch soll’n sie leben: GIP Intensivpflege feiert mit Berlin Raptors den Meistertitel im Rollstuhlrugby 2015
Hoch soll’n sie leben – dreimal hoch. Bei sommerlichen Temperaturen luden die Deutschen Meister im Rollstuhlrugby, die Berlin Raptors, am 8. August 2015 Familie, Betreuer, Sponsoren und Freunde nach „Neu Helgoland“, ein gemütliches Restaurant in...

9. Fachtagung Psychiatrie in Berlin
Dilemmata psychosozialer Versorgung Im Spannungsfeld zwischen Auftrag und Ökonomie 2. und 3. März 2017 | ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin Die Trennung der Finanzierungssysteme und die damit einhergehenden...

Symposium 150 Jahre Mikao Usui in Berlin
Veranstaltung zum Begründer des Reiki-Systems ein toller Erfolg! Das Usui-Symposium anlässlich des 150. Geburtstags von Mikao Usui Das Wochenende vom 12. und 13. September 2015 in Berlin stand ganz im Zeichen des Begründers des Reiki-Systems,...

Fastenwandern in Berlin macht fit und vital...
...für kulinarisches Genießen in der Weihnachtszeit ohne Reue In der (Vor-)Weihnachtszeit locken uns wieder die süßen Verführungen von Weihnachtsgebäck, Lebkuchen und deftigen Weihnachtsessen. Doch nur selten lassen sich die verführerischen...

HealthCare United präsentiert sich auf der Jobmedi in Berlin
HealthCare United, die moderne Online-Jobbörse für Ärztestellen, Pflegestellen und Arbeitsplätze aus dem Gesundheitswesen, wird sich am 27. und 28. November auf der Jobmedi in Berlin präsentieren. Jobmedi ist die Berufsinformationsmesse für...

5 Jahre Smiling Berlin: Jetzt gibt es eine Google Map mit den lustigen Orten in Berlin und eine App
Berlin – In 5 Jahren über 5.000 Mal verkauft und Berlins Kult-Buch. Mit „Smiling Berlin – Eine Liebeserklärung in Bildern“ traf der Autor Lasse Walter genau ins Herz der Berliner, Berlinfreunde und alle, die bereits einmal Berlin besucht haben....

Telemedizinkongress tagt in Berlin
In wenigen Tagen beginnt der 6. Nationale Fachkongress Telemedizin in Berlin. Veranstalter und Organisatoren freuen sich über die große Resonanz, die der Kongress bei Teilnehmern, Ausstellern und Sponsoren auch in diesem Jahr gefunden hat....

Star-Frisör Ayhan Işik schwört auf die pflegenden Eigenschaften der Sorion Repair Creme

Der Berliner Star-Frisör Ayhan Işik

Raus aus dem Stress, rein in den Wald

Buchvorderseite; Grafik / Foto: Dirk Stegner

"Magische Sinnesreise“ mit Tanja Seehofer. Yin Yoga Class am Freitag, 21.07.2017 im Lichthof in München

Tanja Seehofer

Knappschaftskrankenhaus begrüßt neue katholische Klinikseelsorgerin

Christian Böckmann, Lydia M. Zoremba und Stephan Happel

Schweizer Bundesrat: Krankenkassen zahlen für komplementärmedizinische Leistungen unbefristet

Prof. Dr. András Szász, Begründer der Oncothermie

Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis schließen   mehr info