Deutschlands großes Gesundheitsportal - Homepage
Startseite +++ Aktuelles aus Gesundheit & Medizin +++ Deutschland +++ Österreich +++ Schweiz +++ International +++    RSS Feed
Diese Pflegeleistungen verfallen zum 31.12.2017 – und diese können Pflegebedürftige ins Folgejahr übertragen
Viele Pflegebedürftige und Angehörige müssen gut mit ihren finanziellen Mitteln haushalten. Umso wichtiger ist es, dass sie die Leistungen der Pflegekasse optimal ausschöpfen.

Umso wichtiger ist es, dass sie die Leistungen der Pflegekasse optimal ausschöpfen. pflege.de gibt Tipps, welche Leistungen sie noch 2017 ausschöpfen sollten und welche ins Jahr 2018 übertragen werden können.

Diese Leistungen können Pflegebedürftige ins Folgejahr übertragen:

• Betreuungs- und Entlastungsleistungen
Die monatlichen Entlastungsbeträge in Höhe von 125 Euro, auf die jeder Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 bis 5 Anspruch hat, können ins Folgejahr übertragen werden. Wer also 2017 Entlastungsbeträge nicht oder nicht vollständig genutzt hat, kann diese ansammeln und noch bis zum 30.06.2018 beanspruchen.

pflege.de-Tipp: Ansprüche auf Entlastungsbeträge, die vom 01.01.2015 bis 31.12.2016 entstanden sind, verfallen nicht am 30.06. des Folgejahres (also 30.06.2016 bzw. 30.06.2017). Durch eine Sonderregelung, die durch das Pflege-Neuausrichtungsgesetz 2017 entstanden ist, können diese Entlastungsbeträge grundsätzlich noch bis zum 31.12.2018 beansprucht werden.

Diese Leistungen verfallen zum 31.12.2017:

• Pflegegeld & Pflegesachleistungen
Pflegegeld und Pflegesachleistungen – also die Versorgung durch ambulante Dienste zu Hause – erhalten Pflegebedürftige monatlich ausgezahlt. Sie können nicht auf folgende Monate oder das nächste Jahr übertragen werden. Das gilt auch für die Leistungen der Pflegekasse für Tages- und Nachtpflege, da diese unter die Pflegesachleistungen fallen.

pflege.de-Tipp: Werden Pflegesachleistungen nicht ausgeschöpft, können Pflegebedürftige bis zu 40 Prozent der ungenutzten Mittel für Betreuungs- und Entlastungsleistungen wie z.B. hauswirtschaftliche Hilfen ausgeben – und sich etwa beim Einkaufen, Kochen oder Reinigen der Wohnung unterstützen lassen.

• Verhinderungspflege & Kurzzeitpflege
Sowohl für die Verhinderungspflege als auch die Kurzzeitpflege gewährt die Pflegekasse jährlich jeweils einen Betrag von max. 1.612 Euro. Die Beträge sind jedoch nur bis zum 31.12. des Jahres abrufbar und können nicht ins nächste Jahr übertragen werden. Einen Anspruch auf Kurzzeitpflege – also die kurzeitige Betreuung eines Pflegebedürftigen im Pflegeheim – haben Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 bis 5 für maximal vier Wochen bzw. 28 Kalendertage pro Kalenderjahr. Der Anspruch auf Verhinderungspflege – also die Betreuung eines Pflegebedürftigen durch eine andere Pflegeperson – beträgt max. sechs Wochen, also 42 Kalendertage pro Kalenderjahr.

pflege.de-Tipp: Wer keine Verhinderungspflege in Anspruch nimmt, kann die gesamten Leistungen in Höhe von 1.612 Euro zusätzlich für die Kurzzeitpflege aufwenden. Nicht in Anspruch genommene Mittel der Kurzzeitpflege können zusätzlich für die Verhinderungspflege genutzt werden – und zwar 806 Euro pro Kalenderjahr.

Datum: 07.12.2017

Verantwortlich für diese Meldung:

web care LBJ GmbH
web care LBJ GmbH
Andrea Graf
Spitalerstr. 32, 20095 Hamburg
Telefon: 040 – 226 161 623
E-Mail: presse@pflege.de

https://www.pflege.de

weitere Meldungen zum Thema:

Diese Warnsignale sollten Sie ernst nehmen
Tipps vom Experten Essen, 04.08.2015 - Nicht jedes Symptom deutet direkt auf eine ernsthafte Erkrankung hin - wiederum machen einige Krankheiten zunächst keine oder sehr schwache Beschwerden. Wer sensibel auf die Signale seines Körpers achtet, kann...

Diese Saucen dürfen 2015 bei Grill und Barbecue nicht fehlen
Ralf"s FatPad: Mit dem neuen Entfettungs-Vlies werden nicht nur selbstgemachte Saucen zur kalorienarmen Delikatesse Saucen sind das i-Tüpfelchen jeder Grill- und Barbecue-Party. Auch wenn die Deutschen mit einem Verbrauch von 270.000 Tonnen pro...

Rueckenschmerzen - Wissen hilft diese zu lindern
Die besten Schmerzen kommen nie - Gesundheitsforum Eningen für Praevention und gegen Angst Die wenigsten von uns haben das Glück, ein Leben lang keine Rückenschmerzen zu haben. Rückenschmerzen werden inzwischen mit Fug und Recht als Volkskrankheit...

8 Millionen Diabetiker haben auf diese gute Nachricht gewartet.
Rund 8 Millionen Diabetiker sind heute schon in der BRD diagnostiziert - und Fachleute rechnen noch mit einer zusätzlichen Dunkelziffer von bis zu weiteren 6 Millionen betroffenen Bundesbürgern. Für diese Diabetiker kommt jetzt eine der besten...

Test: Schmerzquelle Iliosakralgelenk? Diese Anzeichen deuten auf ein ISG-Syndrom
Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit und treffen nahezu jeden Menschen mindestens einmal im Leben. Doch ihre Ursache lässt sich nicht immer ohne Umwege diagnostizieren. Besonders bei Beschwerden im Lendenwirbelbereich schließen Experten und...

Beanspruchte Kniegelenke schützen - Was Glucosamin plus Chondroitin bei Verschleiß leisten können
Unsere Gelenke, insbesondere die Kniegelenke, sind täglich besonderen Beanspruchungen ausgesetzt. Für deren reibungslose und vor allem schmerzfreie Funktion ist es daher von Nöten, dass sie sich auch bei und nach Belastungen immer wieder gut erholen...

Oncotherm mit stabilem Geschäftsergebnis 2017 und Blick auf Wachstumsmarkt Rumänien
Rumänien setzt als zwölftes Land auf Oncothermie als spezielle Form der lokalen Hyperthermie Die Troisdorfer Oncotherm GmbH setzt 2017 ihren internationalen Kurs fort. Mit der SC Ascendio Praxis SRL in Bukarest hat sich zum ersten Mal ein...

Kongress-Update: Neues zur Therapie von Mammakarzinom, AML, MDS, multiplem Myelom und Lymphomen vom SABCS und ASH-Kongress 2017
Das Jahr verabschiedete sich mit zwei wichtigen Kongressen: Vom 5. bis 9. Dezember fand zum vierzigsten Mal das San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) statt. Fast zeitgleich trafen sich vom 9. bis 12. Dezember hämatoonkologische Experten auf...

Weltkrebstag: EU investiert Millionen in die Zukunft der Krebsmedizin

NanoTherm Ferrofluid von MagForce.

Artemis Augenklinik-Gruppe stiftet Studentin Deutschlandstipendium

ARTEMIS stiftet Deutschlandstipendium

Einlagenspezialist gründet eigene Akademie. IOS-Technik startet eine Bildungsoffensive im eigenen Unternehmen.

IOS-Akademieleiterin Karin Wiessmann

Nachwuchsförderung hat auf VSOU-Kongress besonderen Stellenwert

Der Nachwuchs übt im Bohrkurs

Hinweis: Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis schließen   mehr info